Ernährungsberatung

Ernährungsberatung

Ich biete Dir:

 

  • Ernährungsanalyse & Rezeptvorschläge
  • Einkaufstraining & Kühlschrankanalyse
  • Gemeinsames Kochen und praktische Tipps

 

Gemeinsam schauen wir, an welchen Schrauben wir drehen können, um Deine Ernährung zu optimieren. Wir berücksichtigen Dein Ausgangsgewicht und entwickeln auf Dich abgestimmte gesündere Ernährungsgewohnheiten. Strenge Diäten oder rigide Ernährungsvorgaben sind dabei nicht vorgesehen. Unser Ziel ist eine realistisch umsetzbare und langfristige Gewichtsreduktion. Hierbei helfen oft schon ein paar kleine Dinge. Zu einer Ernährung die Spaß macht gehört Genuss unbedingt dazu. In Maßen genießen, heißt das Zauberwort.

Warum solltest Du eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen?

 

Ein genauer Blick auf die Ernährungsgewohnheiten lohnt sich in jedem Fall! „Man isst ja doch irgendwie immer das Gleiche“. Mit einer ausgewogenen Ernährung hat das dann häufig nicht mehr viel zu tun.

Nur eine Kombination aus Ernährung und Bewegung führt zu einer langfristigen Gewichtsreduktion. Als Schaubild kannst Du dir eine Waage vorstellen. Auf der einen Seite der Waage stehen die täglich über die Nahrung aufgenommenen Kalorien. Auf der anderen Seite stehen die durch Bewegung verbrannten Kalorien. Werden mehr Kalorien über die Nahrung aufgenommen als durch Bewegung verbrannt werden, nimmt man zu. Ist die Waage im Gleichgewicht, werden genauso viele Kalorien durch Sport und Bewegung verbrannt wie über die Nahrung aufgenommen. Man hält somit das Gewicht. Verbrennt man jedoch durch Sport und Bewegung mehr Kalorien als durch Nahrung zugeführt werden, so kippt die Waage zugunsten der verbrannten Kalorien und man nimmt ab.

Oft sind uns die Mengen an Kalorien, die wir täglich zu uns nehmen, gar nicht bewusst. Manche Lebensmittel haben schon bei geringen Mengen unheimlich viele Kalorien. Beispielsweise muss man um die Kalorien von einem Stück Würfelzucker zu verbrennen 1000 Schritte gehen. Zwei Stück Würfelzucker in Deinem morgendlichen Tee oder Kaffee bedeuten also 2000 Schritte gehen, damit die Waage im Gleichgewicht gehalten wird.